Betriebliches Gesundheitsmanagement

Um die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Motivation der Mitarbeitenden zu erhalten, ist es wichtig, Ressourcen und Resilienz zu schützen und zu stärken.

Betriebliches Gesundheitsmanagement Betriebliches Gesundheitsmanagement – Warum und Wie?

Informationsflut, Zeitdruck, digitale Beschleunigung, schwierige Prioritätensetzung, häufige Veränderungen und Lernerfordernisse – die schnelllebige Arbeitswelt stellt so einige Anforderungen.  Um die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Motivation zu erhalten und zu fördern, ist es wichtig, Ressourcen und Resilienz zu stärken, präventiv tätig zu werden und die Work-Life-Balance im Blick zu behalten.
Betriebliche Gesundheitsförderung, Verhaltens- und Verhältnisprävention, Arbeitsschutz, betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) sowie die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen bilden wesentliche strukturelle Säulen zum Thema Gesundheit. Dazu gehört auch, Führungskräfte für gesundes Führungsverhalten und für gesunde Selbst-Führung zu sensibilisieren.

Und natürlich passiert das alles nicht von allein, sondern braucht intern engagierte Mitarbeiter*innen, die Aufbauarbeit leisten und die BGM-Prozesse steuern, kommunizieren und vorantreiben. Mit unserem Know-How unterstützen und begleiten wir Sie gern, um Ihr BGM wirksam zu gestalten. Dabei richten wir den Blick genau auf Ihre konkrete Situation unabhängig davon, ob sie gerade mit den ersten Aktivitäten starten oder schon mitten im Prozess stehen.

»Schon der Erstkontakt war sehr unkompliziert. Auch die Kompetenz war in jedem Satz zu erkennen. Ich werde innovelop immer weiterempfehlen. Sie haben mir sehr geholfen«
Mario Müller | CEO Arcade GmbH
»Der erste Kontakt gestaltete sich äußerst einfach. Zudem ließ die Kompetenz in jeder Aussage keine Wünsche offen. Ich werde innovelop definitiv weiterempfehlen, da sie mir sehr zur Seite standen.«
Sebastian Fischer | Vertriebsleiter Raul GmbH
»Bereits beim Erstkontakt zeigte sich alles sehr unkompliziert. Die Fachkenntnis war in jedem Satz spürbar. innovelop werde ich sicherlich weiterempfehlen, weil sie mir große Hilfe waren.«
Tamara Tequilla | Koordinatorin Holumbak UG
Previous slide
Next slide

Betriebliches Gesundheitsmanagement Beratungsbausteine zum BGM

  • BGM-Grobkonzept mit möglichen Bausteinen, Projektstruktur und Kommunikationsformaten
  • Kick Off für Steuerkreis bzw. Projektteam und weitere Unterstützung im Projektmanagement (Projektcoaching)
  • Konzeption und Moderation von Informations- und Austauschveranstaltungen zum BGM (Workshops)
  • BGM-Pilotprojekte planen und begleiten
  • Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen konzipieren und einführen (Online-Befragung, strukturierte Interviews mit Führungskräften etc.)
  • Fokusveranstaltungen zu gesundem Führungsverhalten: Gesundes Führen, Kollegiale Fallberatung, Fürsorgegespräche als Führungsinstrument, Retrospektiven zur Belastungssituation im eigenen Team, Positive Psychologie & Resilienz
Cookie Consent mit Real Cookie Banner